Detail-Infos zum Event

Mi
22
Mai
Mi
22
Mai

Gesundheitsforum: Verkürzt, verlängert oder verschoben – Schlaf kann auch krankhaft sein

Kinderkliniken, Auditorium Ettore Rossi, Freiburgstrasse 15a, 3010 Bern, 22.05.2019, 18:00 - 20:30  Uhr
Inselspital

Die Insel Gruppe bietet präventives Wissen und medizinische Aufklärung für eine breite Öffentlichkeit. Interessierte sind eingeladen, sich auf Augenhöhe mit Ärztinnen und Ärzten, Pflegefachpersonen, Forscherinnen und Forschern, Therapiefachpersonen und Fachorganisationen auszutauschen, sich rund um gesundheitliche Themen ins Bild zu setzen und sich weiterzubilden. 

Thema am 22. Mai: Verkürzt, verlängert oder verschoben – Schlaf kann auch krankhaft sein

Schlaf ist für uns Menschen überlebenswichtig. Doch oft ist schlafen einfacher gesagt als getan und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Lernen Sie effektive Massnahmen und entsprechende Therapiemöglichkeiten kennen.

Es wird zu folgenden Themen referiert

  • Schlafmedizin und Forschung in Bern: Was gibt es Neues?
    Prof. Dr. med. Claudio Bassetti, Klinikdirektor und Chefarzt, Universitätsklinik für Neurologie
  • Schlafstörungen: eine Folge aber auch eine Ursache von psychischen Erkrankungen
    Prof. Dr. med. Christoph Nissen, Chefarzt, stv. Direktor, Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitäre Psychiatrische Dienste Bern (UPD)
  • Das gefährliche Schnarchen führt nicht nur zu Schläfrigkeit sondern auch zum Herzinfarkt
    Dr. med. Christian Horvath, Oberarzt, Pneumologie, Schlaf-Wach-Epilepsie-Zentrum SWEZ
  • Ein perfekter Schlaf und trotzdem extreme Tagesschläfrigkeit, was steckt dahinter?
    Dr. med. Panagiotis Bargiotas, Oberarzt, Schlaf-Wach-Epilepsie-Zentrum SWEZ

Detailierte Informationen und einen Link zur Anmeldung finden Sie auf der Webseite zur Veranstaltung.