Berner Dialog Medizin und Gesellschaft

Montag 7. November 2016, 18 - 19.30 Uhr, Kulturcasino, Bern

Medizin am Lebensende: Was können sollen wollen wir?

Die Debatte polarisiert: Soll die Allgemeinheit für lebenserhaltende Massnahmen am Lebensende aufkommen? Sollen hochspezialisierte Eingriffe im hohen Alter noch vorgenommen werden? Am Beispiel der kardiovaskulären Medizin soll der Konflikt zwischen medizinisch Machbarem und gesundheitsökonomischen sowie moralischen Prämissen aufgezeigt werden.

 

Eintritt frei. Anmeldung bis 30. Oktober: info@no-spamdialog-medizin-gesellschaft.ch

 

Die Veranstaltungsreihe «Berner Dialog Medizin und Gesellschaft» wurde von der Schweizerischen Stiftung für Gefässmedizin initiiert. Sie widmet sich einer lösungsorientierten medizinischen und gesundheitspolitischen Debatte mit dem Ziel, einen Dialog zwischen Fachleuten und der interessierten Öffentlichkeit zu etablieren. Die Stiftung wird präsidiert von Prof. Iris Baumgartner, Direktorin der Universitätsklinik für Angiologie am Inselspital.