Thrombose-Service

Behandlungsspektrum

Diagnostik und Differentialdiagnostik bei venösen Erkrankungen (z.B. tiefe Venenthrombosen, Thrombophlebitis, Kompressionssyndrome)

  • Ultraschall
  • Phlebographie

Interventionelle Behandlung venöser Erkrankungen

  • Thrombolyse und Thrombektomie bei akuten Becken-/Beinvenenthrombosen
  • Rekanalisation von chronischen, postthrombotischen Gefässverschlüssen mittels Stent-PTA
  • Behandlung von venösen Verengungen/Verschlüssen anderer Ursache (z.B. Kompressionssyndrome, May-Thurner-Syndrom, Tumore, Bestrahlungsfolgen)
  • Embolisationen bei Pelvic Congestion Syndrom

Medikamentöse Behandlung bei venösen Thromboembolien (Antikoagulanzienbehandlung)

  • Direkte orale Antikoagulanzien (Dabigatran, Edoxaban, Rivaroxaban, Apixaban)
  • Niedermolekulares und unfraktioniertes Heparin
  • Fondaparinux
  • Vitamin K-Antagonisten (Marcoumar, Warfarin)

Diagnostik und Management von Störungen der Blutgerinnung

  • Abklärung von Resistenzen gegenüber der Wirkung von Thrombozytenaggregationshemmern (ASS, Clopidogrel), z.B. bei arteriellen Rezidivstenosen/-verschlüssen von Stents
  • Thrombophiliediagnostik bei venösen Thromboembolien
  • Thrombophiliediagnostik bei arteriellen Thromboembolien
  • Antikoagulationsmanagement in der Schwangerschaft und im Wochenbett
  • Antikoagulationsmanagement bei Tumorerkrankungen
  • Perioperatives Antikoagulationsmanagement
  • Dauer der Antikoagulation bzw. Thrombozytenaggregationshemmung
  • Beurteilung und Beratung bzgl. Rezidivrisiko venöser Thromboembolien
  • Beurteilung des Interaktionspotenzials und Wirksamkeit von Antikoagulanzien bei Co-Medikation
  • Abklärung familiärer Thrombophilien
  • Rezdivprophylaxe (z.B. Reisethrombose, perioperativ)

Anmeldung und Check-in