Universitätsklinik für Angiologie

Die Universitätsklinik für Angiologie des Inselspitals Bern ist Teil des Schweizer Herz- und Gefässzentrums Bern und schweizweit die grösste und führende Gefässklinik, die diagnostisch und interventionell das gesamte Spektrum der modernen Angiologie sowie interdisziplinärer Grenzbereiche abdeckt. Es ist unser erklärtes Ziel, stets einen hohen Qualitätsstandard für Diagnostik und Therapie anbieten zu können.

Exzellenter Service – aus einer Hand
Mithilfe modernster Technologie diagnostizieren wir Gefässerkrankungen bereits im Frühstadium und bieten massgeschneiderte, individuelle Therapieoptionen an. Um Reibungs- und Informationsverluste zu vermeiden, pflegen wir einen intensiven und kollegialen Austausch mit unseren Zuweisern wie Kollegen anderer Disziplinen, um im Sinne unserer Patientinnen und Patienten die individuell beste Therapiemöglichkeit schnell und unkompliziert anzubieten.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit
In unserem Interdisziplinärem Zentrum für vaskuläre Interventionen führen wir jährlich ca. 2'000 Katheterbehandlungen durch. Dabei umspannt die Palette die Behandlung von klassischen Durchblutungsstörungen der Arme und Beine, angeborene Gefässmissbildungen, Leber- und Tumorerkrankungen wie auch notfallmässige Eingriffe für akute Durchblutungsstörungen oder Blutungen. Wir stehen für höchste Qualität und Routine rund um die Uhr, die wir mithilfe innovativer Technologie stets weiter optimieren.

Forschung und Innovation
Ohne Forschung ist kein Fortschritt in der Medizin möglich. Daher arbeiten wir eng mit renommierten nationalen und internationalen Forschungskonsortien zusammen und können Innovationen in den klinischen Alltag implementieren.